Mehrwerte durch nutzerorientierte Dienstleistungen und integrierte Mobilitätskonzepte


Das Angebot integrierter Gesamtlösungen aus wirtschaftlichen Aktivitäten, Technologien und Dienstleistungen ist Voraussetzung für die Verbreitung der Elektromobilität. Intelligente und nutzerzentrierte Dienstleistungssysteme ermöglichen zudem individuelle Nutzungsmöglichkeiten für Pedelecs, Elektroautos oder Elektromobile im öffentlichen Nahverkehr. Eine Fokusgruppe im Förderschwerpunkt beschäftigt sich daher mit integrierten Dienstleistungen und nutzerorientierten Mobilitätskonzepten.

Fokusgruppe “Mehrwerte durch nutzerorientierte Dienstleistungen und integrierte Mobilitätskonzepte”

© astrosystem / Fotolia.com

 

Verbundprojekte in der Fokusgruppe “Mehrwerte durch nutzerorientierte Dienstleistungen und integrierte Mobilitätskonzepte”:

DEAL

EmoTal

Move@ÖV

MultEmobil

 

Kontakt

Fokusgruppensprecher: Maximilian Barta (Universität Wuppertal)

Betreuung DELFIN: Dominik Kolz (FIR e.V. an der RWTH Aachen)

 

Zurück zu den Fokusgruppen