Tag Archives : Kundeneinbindung


Buchveröffentlichung: Elektromobil durch die Zukunft

Das Buch „Elektromobil durch die Zukunft“ – Zukunftsszenarien und neue Dienstleistungen für die Elektromobilität 2030 ist nun sowohl als Taschenbuch als auch als E-Book verfügbar. Die Buchveröffentlichung gibt die Erkenntnisse des Forschungsprojektes KIE-Lab (Kunden-lnnovationslabor Elektromobilität) und weiterer namhafter Forschungsprojekte des Förderschwerpunkt Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität wieder. Dabei geht es vor allem darum, dass die Entwicklung einer […]

Cover3

Dienstleistungen für Elektromobilität_Fraunhofer IAO

Dienstleistungen für Elektromobilität: Erste Ergebnisse einer neuen Studie zu Marktpositionierung und Erfolgsfaktoren zum Download

Im Rahmen des Forschungsprojekts “Dienstleistungen für Elektromobilität: Förderung von Innovation und Nutzerorientierung (DELFIN)” untersucht das Fraunhofer IAO, wie neue Dienstleistungen Elektromobilität vorantreiben können. Für eine aktuelle Unternehmensumfrage befragte das Projektteam Anbieter im Bereich Elektromobilität in Deutschland. Anhand der Ergebnisse leiten die Forscher Methoden ab, um erfolgreiche Elektromobilitätsanwendungen zu entwickeln und umzusetzen. Diese Erfolgsfaktoren werden anschließend […]


Der Newsletter “Service Engineering & Management” des Fraunhofer IAO informiert drei- bis viermal jährlich über aktuelle Themen, Projektergebnisse, Veranstaltungen und vieles mehr. In der aktuellen Ausgabe standen das Projekt DELFIN mit ersten Ergebnissen einer Studie zu Marktpositionierung und Erfolgsfaktoren für Elektromobilitätsdienstleistungen sowie das Projekt ProMobiE mit einem Gastbeitrag zum “Service Empathy Board” im Fokus.

Über den folgenden Link kann der Newsletter als PDF direkt gelesen und heruntergeladen werden:
www.dlpm.iao.fraunhofer.de/content/dam/dienstleistung/de/documents/newsletter/Newsletter%202016-4.pdf

Download (PDF, 1.61MB)

newsletter-service-engineering-management-ausgabe-4-2016

KIE-Lab_Kreis
Verbundprojekt KIE-Lab

Verbundprojekt KIE-Lab

Im Wissenschaftspark Gelsenkirchen fand am 09. November 2016 die Abschlussveranstaltung des Verbundprojektes KIE-Lab: Kunden-Innovationslabor Elektromobilität – Kundengetriebene Entwicklung elektromobiler Brückendienstleistungen unter dem Titel „Elektromobil durch die Zukunft“ statt. Ziel der Veranstaltung war es, die Ergebnisse des Projektes abschließend vorzustellen und durch die Ergebnisse benachbarter Projekte im Förderschwerpunkt Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität (DELFIN) zu ergänzen. Eröffnet und moderiert wurde die Veranstaltung vom Instituts- und Projektleiter Dr. Rüdiger Klatt. Silke Steinberg bettete die Veranstaltung zunächst in einen theoretischen Bezugsrahmen zum Thema Kollaboration für gesellschaftliche Wertschöpfung und zeigte somit den Schwerpunkt des Projektes KIE-Lab, die partizipative Dienstleistungsentwicklung im Bereich Elektromobilität auf.  Der Praxispartner Lars Edingloh der DEW21 stellte die gemeinsam mit dem KIE-Lab Team entwickelten neuen Geschäftsmodelle und Umsetzungskonzepte vor, die als Ergebnis aus der dreijährigen erfolgreichen Zusammenarbeit hervorgingen.

Der Bezug zur Stadt Gelsenkirchen wurde durch die aktuellen Befragungsergebnisse zur (Elektro-)Radmobilität in Gelsenkirchen hergestellt und durch die Ergebnisse eines KIE-Labs mit dem Gelsenkirchener ADFC ergänzt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden zudem best Practice Beispiele aus Frankreich präsentiert und innovative Ideen zur geräuscharmen Nachtlogistik sowie neue Ansätze zur Mobilitätsberatung aufgezeigt. Der letzte Vortrag von Herrn David Hawig gab einen visionären Ausblick in die Elektromobilität 2030. Die Veranstaltung schloss mit einer Diskussion genau zu diesem Thema. Das KIE-Lab Team konnte im Rahmen der Veranstaltung die Projektergebnisse transferieren und das Interesse für weiterer Projekte in einem regen Austausch wecken. Die Vorträge der Abschlussveranstaltung “Elektromobil durch die Zukunft” können Sie [weiterlesen …]

Quelle: www.kie-lab.de/xd/public/content/index.html?pid=112


Wie können Dienstleistungen die Verbreitung von Elektromobilität unterstützen und wie werden sie systematisch entwickelt? Anhand von vier Fallstudien aus Finnland, Estland, Dänemark und Norwegen stellt das Fraunhofer IAO Ansätze für die Entwicklung von Elektromobilitätsangeboten vor. Als wesentliches Ergebnis zeigte sich dabei u.a., wie Kunden auf spielerische Weise in die Entwicklung von Elektromobilitätsangeboten einbezogen werden können, damit diese Akzeptanz finden.

Vollständige Meldung: www.iao.fraunhofer.de/lang-de/dienstleistungs-und-personalmanagement/iao-news/1753-elektromobilitaet-spielerisch-entdecken.html

Erfolg-mit-Elektromobilitaet_Fallstudien_2016

Neue Publikation kostenlos downloaden: Erfolg mit Elektromobilität – Fallstudien zu nutzerfreundlichen Dienstleistungen und innovativen Geschäftsmodellen

In einer neuen Veröffentlichung präsentiert das Fraunhofer IAO im Rahmen des Projekts DELFIN, Teilvorhaben “Innovation und Nutzerorientierung”, Fallstudien zu Dienstleistungen und Geschäftsmodellen im Bereich Elektromobilität. Diese kann als PDF über den folgenden Link kostenlos heruntergeladen werden: Erfolg mit Elektromobilität: Fallstudien zu nutzerfreundlichen Dienstleistungen und innovativen Geschäftsmodellen This publication is also available in English language: Case […]

Erfolg-mit-Elektromobilitaet_Fallstudien_2016

Verbundprojekt CODIFeY

Gemeinsam unter Strom: CODIFeY Fachtagung – jetzt schnell noch anmelden

Einladung – CODIFeY Fachtagung Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe CODIFeY-Partner, am Montag, den 27. Juni 2016 findet von 13:00 – 17:15 Uhr in der Service Manufaktur JOSEPHS® in Nürnberg die Fachtagung „Gemeinsam unter Strom: Impulse aus dem ersten Jahr eMobilisten.de“ statt. Das Verbundprojekt CODIFeY – Community‐basierte Dienstleistungsinnovation für e‐Mobility – präsentiert die Projektergebnisse aus […]