Tagging-Archive: Nutzerakzeptanz


Wie können Dienstleistungen die Verbreitung von Elektromobilität unterstützen und wie werden sie systematisch entwickelt? Anhand von vier Fallstudien aus Finnland, Estland, Dänemark und Norwegen stellt das Fraunhofer IAO Ansätze für die Entwicklung von Elektromobilitätsangeboten vor. Als wesentliches Ergebnis zeigte sich dabei u.a., wie Kunden auf spielerische Weise in die Entwicklung von Elektromobilitätsangeboten einbezogen werden können, damit diese Akzeptanz finden.

Vollständige Meldung: www.iao.fraunhofer.de/lang-de/dienstleistungs-und-personalmanagement/iao-news/1753-elektromobilitaet-spielerisch-entdecken.html


Neue Publikation kostenlos downloaden: Erfolg mit Elektromobilität – Fallstudien zu nutzerfreundlichen Dienstleistungen und innovativen Geschäftsmodellen

In einer neuen Veröffentlichung präsentiert das Fraunhofer IAO im Rahmen des Projekts DELFIN, Teilvorhaben “Innovation und Nutzerorientierung”, Fallstudien zu Dienstleistungen und Geschäftsmodellen im Bereich Elektromobilität. Diese kann als PDF über den folgenden Link kostenlos heruntergeladen werden: Erfolg mit Elektromobilität: Fallstudien zu nutzerfreundlichen Dienstleistungen und innovativen Geschäftsmodellen This publication is also available in English language: Case […]


Nicht verpassen: Zwischenbilanzkonferenz DieMoRheinMain am 21. Juni 2016

Frankfurt RheinMain vernetzt – Dienstleistungen fördern elektrische Mobilität. DieMoRheinMain im House of Logistics and Mobility (HOLM) am Dienstag, den 21. Juni 2016 10.00 – 16.00 Uhr HOLM GmbH, Bessie-Coleman Straße 7, Frankfurt, Gateway Gardens    Mit Beratung und Information zu mehr Elektromobilität in der Region Frankfurt RheinMain Wer sind die potenziellen Nutzer von elektromobilen Dienstleistungen und […]


Save the Date: Zwischenbilanzkonferenz DieMoRheinMain am 21. Juni 2016

Frankfurt RheinMain vernetzt – Dienstleistungen fördern elektrische Mobilität. DieMoRheinMain im House of Logistics and Mobility (HOLM) am Dienstag, den 21. Juni 2016 10.00 – 16.00 Uhr HOLM GmbH, Bessie-Coleman Straße 7, Frankfurt, Gateway Gardens    Mit Beratung und Information zu mehr Elektromobilität in der Region Frankfurt RheinMain Wer sind die potenziellen Nutzer von elektromobilen Dienstleistungen und […]


Frankfurt RheinMain vernetzt – Dienstleistungen fördern elektrische Mobilität: Interviews mit dem DieMoRheinMain-Team

Wie stellen sich die Aufgaben der Projektpartner dar? Was ist das Ziel eines eRoutings? Wie hilft ein Beratungsangebot zum Betrieblichen Mobilitäts- und Fuhrparkmanagement, Elektromobilität in Deutschland zu verankern? Welche Veränderungen hinsichtlich der Nutzerakzeptanz könnte ein Vollkostenrechner zu den Lebenszykluskosten der Elektromobilität mit sich ziehen? Diese und viele weitere spannende Fragen beantwortet das Team um das […]


GeNaLog – Aktuelles von der geräuscharmen Nachtlogistik

Im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Initiative „Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität“ entwickelt das Fraunhofer IML zusammen mit der DOEGO, REWE Group, TEDi Logistik und dem Fraunhofer ISI neue technische Konzepte und Geschäftsmodelle zur stadtverträglicheren Innenstadtbelieferung von Handelsfilialen. Die Verlagerung von Transporten in Tagesrandzeiten und die Nacht soll zu einer effizienteren Belieferung in […]


eMobilisten.de lädt ein: Unterstützen Sie die Entwicklung der optimalen Bezahl-App

Emobilisten.de hat sich zur Aufgabe gemacht, Barrieren für den Erfolg der e-Mobilität abzubauen. Auf dem Online-Portal diskutiert eine Community aktuelle Fragen rund um die E-Mobilität, mit dem Ziel, neue Lösungen zu entwickeln, durch welche die Nutzerakzeptanz gesteigert werden soll. Eine Herausforderung, der sich die Community gestellt hat, war die Entwicklung einer möglichst nutzerfreundlichen Smartphone Bezahl-App […]


Die Zukunft privater Elektromobilität in Deutschland

Die private Elektromobilität in Deutschland ist nicht erst seit der gegenwärtigen starken Förderung durch politische Akteure angekommen. Vielmehr existierten die ersten Elektroautos bereits seit der Mitte des 19. Jahrhunderts, wo sie in Konkurrenz zum Benzin- und Dampfmotor standen. Betrachtet man die Vorzüge der Elektromobilität wie Lärm- und Emissionslosigkeit, ist es verwunderlich, dass in einer „Auto-Nation“ […]


Wie die Elektromobilität im Alltag überzeugt: EmoTal präsentiert Ergebnisse der Elektro-Kfz-Fahrerumfrage

Ziel des Verbundprojekts „EmoTal – Nutzerzentrierte Elektromobilität Wuppertal“ ist die Entwicklung neuer Dienstleistungen im Bereich Elektromobilität. Der innovative Ansatz des Projekts ist der spezielle Fokus auf die Nutzerperspektive, um Mehrwerte für Nutzer zu schaffen, Bedarfe zu stillen und damit die Alltagstauglichkeit der Elektromobilität zu fördern. Die entscheidenden Grundlagen für die Umsetzung des Vorhabens stellen intensive […]

Gruppenfoto EmoTal

Fokusgruppe “Mehrwerte durch nutzerorientierte Dienstleistungen und integrierte Mobilitätskonzepte”

Erstes Fokusgruppentreffen der Gruppe „Mehrwerte durch nutzerorientierte Dienstleistungen und integrierte Mobilitätskonzepte“ in Wuppertal

Warum wurden Fokusgruppen eingerichtet? Im Rahmen der Fokusgruppenarbeit des Projekts DELFIN betreut das FIR an der RWTH Aachen die Gruppe „Mehrwerte durch nutzerorientierte Dienstleistungen und integrierte Mobilitätskonzepte“. Ziel der Fokusgruppenarbeit ist es, die Ergebnisse der Verbundprojekte zu bündeln, zielgerecht in den Förderschwerpunkt zu integrieren und nutzergerecht an unterschiedliche Zielgruppen zu transferieren. Zudem sollen die Verbundprojekte […]