Tag Archives : Zukunftsszenarien


Jetzt anmelden: Workshop “Elektromobilität auf die Straße bringen – Erfahrungen aus der Praxis”

Innovationsdialog zu Elektromobilität und Dienstleistungen (Workshop-Reihe) Workshop “Elektromobilität auf die Straße bringen – Erfahrungen aus der Praxis” Aachen, 12. Juli 2017 Wie sehen innovative Dienstleistungen für die Elektromobilität im Jahre 2020+ aus? Wie grenzen sich Elektromobilitätsdienstleistungen zu konventionellen Mobilitätsdienstleistungen ab und worin liegen die Mehrwerte solcher Elektromobilitätsdienstleistungen? Mit welchen Angeboten unterstützen Unternehmen ihre Kunden? Im […]


Buchveröffentlichung: Elektromobil durch die Zukunft

Das Buch „Elektromobil durch die Zukunft“ – Zukunftsszenarien und neue Dienstleistungen für die Elektromobilität 2030 ist nun sowohl als Taschenbuch als auch als E-Book verfügbar. Die Buchveröffentlichung gibt die Erkenntnisse des Forschungsprojektes KIE-Lab (Kunden-lnnovationslabor Elektromobilität) und weiterer namhafter Forschungsprojekte des Förderschwerpunkt Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität wieder. Dabei geht es vor allem darum, dass die Entwicklung einer […]


Verbundprojekt KIE-Lab

Verbundprojekt KIE-Lab

Im Wissenschaftspark Gelsenkirchen fand am 09. November 2016 die Abschlussveranstaltung des Verbundprojektes KIE-Lab: Kunden-Innovationslabor Elektromobilität – Kundengetriebene Entwicklung elektromobiler Brückendienstleistungen unter dem Titel „Elektromobil durch die Zukunft“ statt. Ziel der Veranstaltung war es, die Ergebnisse des Projektes abschließend vorzustellen und durch die Ergebnisse benachbarter Projekte im Förderschwerpunkt Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität (DELFIN) zu ergänzen. Eröffnet und moderiert wurde die Veranstaltung vom Instituts- und Projektleiter Dr. Rüdiger Klatt. Silke Steinberg bettete die Veranstaltung zunächst in einen theoretischen Bezugsrahmen zum Thema Kollaboration für gesellschaftliche Wertschöpfung und zeigte somit den Schwerpunkt des Projektes KIE-Lab, die partizipative Dienstleistungsentwicklung im Bereich Elektromobilität auf.  Der Praxispartner Lars Edingloh der DEW21 stellte die gemeinsam mit dem KIE-Lab Team entwickelten neuen Geschäftsmodelle und Umsetzungskonzepte vor, die als Ergebnis aus der dreijährigen erfolgreichen Zusammenarbeit hervorgingen.

Der Bezug zur Stadt Gelsenkirchen wurde durch die aktuellen Befragungsergebnisse zur (Elektro-)Radmobilität in Gelsenkirchen hergestellt und durch die Ergebnisse eines KIE-Labs mit dem Gelsenkirchener ADFC ergänzt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden zudem best Practice Beispiele aus Frankreich präsentiert und innovative Ideen zur geräuscharmen Nachtlogistik sowie neue Ansätze zur Mobilitätsberatung aufgezeigt. Der letzte Vortrag von Herrn David Hawig gab einen visionären Ausblick in die Elektromobilität 2030. Die Veranstaltung schloss mit einer Diskussion genau zu diesem Thema. Das KIE-Lab Team konnte im Rahmen der Veranstaltung die Projektergebnisse transferieren und das Interesse für weiterer Projekte in einem regen Austausch wecken. Die Vorträge der Abschlussveranstaltung “Elektromobil durch die Zukunft” können Sie [weiterlesen …]

Quelle: www.kie-lab.de/xd/public/content/index.html?pid=112


Projekt DELFIN trifft im Rahmen der eCarTec / eMove360° 2016 in München auf großes Interesse

Vom 18. bis 20. Oktober 2016 präsentierte das Forschungs- und Begleitprojekt DELFIN auf der Leitmesse für Elektromobilität eCarTec 2016 im Rahmen der eMove360° aktuelle Ergebnisse und tauschte sich intensiv mit den Standbesuchern und -besucherinnen aus. Am Messestand wurden gebündelt die Forschungsarbeiten des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO aus Stuttgart, des Karlsruhe Service Research Instituts […]


Neue Fallstudie kostenlos downloaden: Elektromobilitätsmärkte Aachen und Amsterdam

Im Rahmen des Forschungsprojektes “Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität – Förderung von Innovation und Nutzerorientierung” (DELFIN) führte das FIR an der RWTH Aachen eine innovative Fallstudie durch. Sie untersucht die aktuelle Beschaffenheit des Elektromobilitätmarktes in den beiden Städten Aachen und Amsterdam. Die Studie setzt sich aus Bevölkerungsumfragen, Experteninterviews und eigens durchgeführten Hands-on Testfahrten mit zwei verschiedenen Elektrofahrzeugmodellen […]


Save-the-Date: “Elektromobil durch die Zukunft” am 9. November 2016

Elektromobil durch die Zukunft Zukunftsszenarien und neue Dienstleistungen für die Elektromobilität 2030 Buchveröffentlichung und Tagung am 09.11.2016 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen Namhafte Forschungsinstitute stellen ihre Forschungsergebnisse und deren Auswirkungen auf das Jahr 2030 vor. Weitere Informationen erhalten Sie über FIAP e. V.: Save-the-Date: „Elektromobil durch die Zukunft“  


Transferveranstaltung: Kundenintegration für neue elektromobile Dienstleistungen

Am 2. Mai 2016 findet im Wissenschaftspark Gelsenkirchen von 18 bis 20 Uhr zusammen mit dem Netzwerk ruhrmobil-E eine Transferveranstaltung des Verbundprojektes KIE-Lab statt. Hierbei werden verschiedene Zukunftsszenarien aus dem Bereich Elektromobilität vorgestellt, die in einer Vielzahl von Kundenworkshops erarbeitet und optimiert wurden. Aufgrund von Internationalisierungsprozessen wächst der Druck auf Unternehmen, vorhandene Produkte und Dienstleistungen […]


Fallstudie Amsterdam (FIR)

Marktstrukturen und Zukunftsszenarien – Teilarbeitspaket des FIR im Projekt DELFIN

Innerhalb des Teilarbeitspakets Marktstrukturen und Zukunftsszenarien erforscht der FIR e. V. an der RWTH Aachen im Projekt „Dienstleistungen für Elektromobilität – Förderung von Innovation und Nutzerorientierung (DELFIN)“ den aktuellen Entwicklungsstand des Elektromobilitätsmarkts in Deutschland und dessen künftige Entwicklung. Zur Beschreibung des Status-quo wurde unter anderem eine Fallstudie durchgeführt. Diese zielte darauf ab, den deutschen Elektromobilitätsmarkt […]